GTA-Süd: Rif. Malinvern -> LAgaRot di Lourousa

Tag 16, Sonntag:

Heute war ich mit zwei italienischen Gruppen unterwegs. Mal wieder 700m aufwärts am Colle di Valscura angekommen, erwarten uns dort zwei hübsche Bergförsterinnen, die uns auf ein MTB-„Rennen“ (wohl mehr ein MTB-FahrSchiebTrag-Wettkampf), das über diesen Colle führt, aufmerksam machten.

Wir pausierten lange am Colle und es wurde Rotwein herum gereicht, von dem jede(r) einen  Schluck nehmen konnte, – wird in die nächste Bergtour eingebaut!

Beim Abstieg kamen dann die MTBler  schnaufend entgegen.
Einen habe ich sogar fahrend erwischt.

Weiter hinab kam dann das sonntägliche Dolce Vita. Picknickdecken, Liegestühle, Bergflanierer und MotoCrossFahrer. Ein restauriertes Jagdschloss dient als Einkehrmöglichkeit. Tutto bene aus Menschensicht.

Jetzt sitze ich gerade in einer Bar in Terme di Valdiere, in der ich schon im letzten Jahr mit Anette, Christian und Berthold saß. Eine schöne Erinnerung….

La Dolce Vita

Mit zwei Radlern (keine MTBler) intus noch ein 700m-Anstieg zum Lagarot di Lourousa, an dem ich zwischen äsenden Gemsen einen Lagerplatz am See direkt unter dem Argentera-Massiv finde.

Einfach nur wunderbar!
Macht still und ehrfürchtig!
Der Abend und die Nacht können kommen…

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schlagwörter