Ins Tun kommen

Das hatte ich mir vorgenommen. Was tue ich ich als Erstes: im Internet suchen! Dabei bin ich beim Thema „Dach über dem Kopf“ auf das Tarp gestoßen, und da wiederum auf „Abdeckplane“. Preiswert und vom Gewicht ähnlich.

Dann wollte ich mal mein Zelt als Dach probieren…

Mit dem Fahrrad bin ich einige Kilometer bis zu einem Waldrand gefahren und baute mir bei sommerlichen Temperaturen am Nachmittag ein ZeltNest. Der Abend war sehr still und entspannend.

Gleichzeitig probierte ich meinen neuen Kocher (Holzvergaser) aus…

Ich war überrascht, wie gut er sofort funktionierte, wie wenig Holz nötig war und wie wenig Qualm er erzeugte.

Falkenstein, eine Burgruine auf einer Kuppe war mein nächstes Ziel, wiederum mit meinem Zelt.

Hier habe ich mir die ersten beiden Zecken eingefangen. Den Sonnenuntergang habe ich wg. des Herrichten des Lagerplatzes verpasst. Dafür konnte ich den Aufgang mit einer heißen Tasse Kaffee genießen.

Als nächstes bauten wir das Tarp an einem See auf. Es war gerade noch warm genug, um am Abend zu schwimmen. Der Holzkocher leistete gute Dienste. Morgendunst über dem See verzauberte die Landschaft. Die Daunenschlafsäcke waren feucht. Anzeichen dafür, dass der Herbst bald kommt.

Mitten in der „Pampa“ haben wir dann mal ein improvisiertes Lager aufgestellt.

Feuermachen, Essen und Schlafplatz herrichten wurden schon in Dunkelheit gemacht. Das Foto ist schon vom nächsten Morgen, – mit der ersten Tasse Kaffee in der Hand.

Passend zum Thema Wald und DraußenSein habe ich das Buch „Im Wald – kleine Fluchten für das ganze Jahr“ von einem Norweger gefunden, der in seiner Heimat einmal im Monat eine eintägige „Mikroexpedition“ in den Wäldern der Nordmark macht.

Ich fand es sehr beeindruckend, was man nicht weit von seiner Haustür erleben kann, wenn man nur „richtig“ hinsieht, hinhört und bei sich wahrnimmt.

Zur Optimierung von Platz und Gewicht, kaufte ich mir ein neues Zelt. 1,1 kg und 1,20m x 2,30m Innenraum, auch bei Bedarf für zwei Personen ausreichend. Recht komfortabel. 

Und gleich am nächsten Wochenende ausprobiert. Test erfolgreich bestanden !!

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schlagwörter