Lebendiges Ende


Samstag, 18.9.:

Wir sitzen im Knast von Ljubljana:

Er liegt im Kultur- und KünstlerInnenviertel Metelkova.

Hostel Celica

Das Gefängnis wurde in den 90ern von vielen ArchitektInnen und KünstlerInnen zu einem Hostel umgestaltet.

Zellengang

Die Zellenstruktur wurde dabei erhalten und jede Zelle individuell gestaltet.

Gleich nebenan liegt das Musik- und Alternativviertel.

Ljubiljana ist eine junge, freundliche und lebendige Stadt …

… mit riesigem Gemüsemarkt …

… vielen Cafes, Bars und einem Pfau …

… aber auch die überall allseits bekannten hohen Häuser.

Sonntag, 19.9.:

Die Rückreise gestaltet sich bahnseitig ungeplant holprig. Am späten Abend erreichen wir Kassel.

Ende




Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schlagwörter