Nachlese Alpenweg Ost

Im Sommer 2021 sind wir von den Sextener Dolomiten auf dem Sentiero Italia zu den Karnischen Höhen und von dort auf der Via Alpina durch die Julischen Alpen bis kurz vor Triest gelaufen.

In den nächsten Bergsommern wollen wir weiter interessante Abschnitte vorhandener Bergwege aneinanderreihen und in einer Alpendurchquerung von Ost (Slowenien, Julische Alpen) nach West (Frankreich, Mercantour) begehen.

Zuerst mal eine bebilderte Zusammenfassung unseres Alpenweges Teil Ost:

Etappenübersicht auf Google Maps:

Die Etappen

WegvonbiskmHm bergaufHm berab
DreischusterhütteZsigmondy-Hütte11,41.240640
Sentiero ItaliaZsigmondy-HütteRifugio Rinfreddo20,41.0501.400
Rifugio RinfreddoCandide12,13351.021
Sentiero ItaliaCima SappadaRifugio Calvi9,495789
Sentiero ItaliaRifugio CalviWolayerseehütte16,51.3001.500
SI-VarianteWolayerseehütteTimau18,39502.100
SI-VarianteTimauRifugio Fabiani9,81.400690
Sentiero ItaliaRifugio FabianiCasera Cason di Lanza10,8720700
Via Alpina rotCasera Cason di LanzaNaßfeld12,9980930
Via Alpina rotNaßfeldEgger Alm12,9730850
Via Alpina rotEgger AlmFeistritzer Alm14,51.033728
Feistritzer AlmAchomitz12,42451.340
Via Alpina rotDreiländereckDom v Tamarju14,9361709
Via Alpina rotDom v TamarjuKamp Trenta13,18901.312
Via Alpina rotKamp TrentaKoca na Dolicu10,41.790323
Via Alpina rotKoca na DolicuKoca Pri Triglavskih Jezerih14,48001.266
Via Alpina rotKoca Pri Triglavskih JezerihVogel Seilbahn19,91.2401.395
Via Alpina rotBohinjska BistricaČrna prst6,81.38560
Via Alpina rotČrna prstDom Na Poreznu15,11.2281.431
Via Alpina rotDom Na PoreznuKoca Na Ermanovcu16,98181.432
Via Alpina rotKoca Na ErmanovcuIdrija24,99551.602
Via Alpina rotIdrijaCrni vrh Nad Idrijo12,1593228
Via Alpina rotCrni vrh Nad IdrijoPredjama20,2642825
Via Alpina rotPredjamaRazdrto10,4337266
Gesamt
341,0 km/ 21.979 Hm\ 22.837 Hm

Der gpx-Track zum Herunterladen

Erkenntnisse und Erfahrungen:

  • Schotter- und Asphaltwege finde ich zum Laufen immer abschreckender. Auf diesen möchte ich in Zukunft so wenig wie möglich längere Strecken gehen.
  • Da ich gern auf Wegen und Pfaden in den Bergen unterwegs bin, würde ich in beiden Richtungen die Abschnitte der Via Alpina von Triest bis Ermanovcu weglassen. Diese Etappen ziehen sich meist eintönig über Schotter- oder Asphaltwege mit wenig optischer Abwechselung.
  • Es wäre gut, wenn das Rucksackgewicht weiter reduziert werden kann.
  • Allein schon, um bei Zeltnächten am Morgen ein „Heißgetränk“ herstellen zu können, ist es sinnvoll einen Kocher nebst Kochutensilien mitzunehmen.
  • Auch kurze Etappen (3-4 Stunden) können gut als Pflege- und Ausruhetage genutzt werden.
  • Damit Energie und Lauflust wieder aufgebaut werden, ist eine mehrtätige Pause nach ca. 4 Wochen Laufen sinnvoll.
  • Die slowenische Hüttenkost hat noch enormes Entwicklungspotential. Kein Wunder, dass viele Hüttenübernachtende ihr mitgebrachtes Essen vor der Hütte auf ihrem Kocher zubereiten. Hat auch was, wenn es nicht regnet und nicht zu kalt ist.

Blogbeiträge Alpenweg Ost:

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schlagwörter